Im Dezember 2018 präsentierte DGM die Konzeption, seit Januar läuft die Realisation. So schnell entscheiden nur Start-ups. Obwohl Stenn – ein extrem wachstumsstarker FinTec mit Homebase in London und Büros in über 50 Ländern – eigentlich kein Start-up mehr ist. Denn das 2015 von dem russischen Kreditfinanzexperten Gregory Karpovsky gegründete Unternehmen agiert weltweit enorm erfolgreich. Das Kerngeschäft: cross-border finance, also die Vergabe kurzläufiger Kredite an Käufer und Hersteller von FMCG (Fast Moving Consumer Goods). Für den Markenaufbau in Online- und Offline-Medien (DGM konnte sich in einem internationalen Pitch durchsetzen) profitiert DGM von der jahrelangen, internationalen Sales-Erfahrung für den Stammkunden Mercedes-Benz, für den u. a. in Nahost und Nordafrika sowie Singapur regelmäßig vertriebsunterstützende Maßnahmen konzipiert und realisiert werden. London is calling …